aktuelle news & veranstaltungen

April 2019
Samstag, 27.04.2019

Einlass: 19.00 - Konzert: 20.30 - Eintritt: 8,00 Euro

JINX & THE PUR MANIA . . .

Fällt leider wegen eines Armbruches des Gitarristen aus
und wird auf den 23.11.verlegt !!! 
Wir wünschen gute Besserung.


Die TOP Alternative sind die . . . 


 

 

UNION REBELS

Ich möchte mich ganz herzlich bei den UNION REBELS für das kurzfristige Einspringen bedanken und bitte um rege Teilnahme, Gruß Conni.


Country-Rock - druckvoll dargebracht und tanzbar - das sind UNION REBELS aus Mainz !!!

Das „eigene“ Ding machen und mit Spaß und Spielfreude abzurocken - das ist die Zielsetzung der Band UNION REBELS.

Dabei gibt es natürlich auch Vorbilder und Anlehnungen an Country-Rock-Größen wie Gram Parsons, Chris Hillman, Linda Ronstadt, Neil Young, Bob Dylan und die Rolling Stones. Letztere haben diesen Stil stark beeinflusst, als Ende der sechziger Jahre die Fusion von Country- und Rock-Musik begann. Das Programm der UNION REBELS umfasst neben Eigenkompositionen auch Songs von Künstlern wie Steamhammer, Jimmy Reed, George Thorogood, Johnny Cash, Steve Earle, Hank Williams, Bob Dylan, ZZ-Top, Neil Young und den Rolling Stones. Der musikalische Bogen spannt sich von Rock, Blues, Blues-Rock über Country bis hin zu Balladen.

 

 

ROCK THE HOUSE – BUT KEEP IT COUNTRY !


Dienstag, 30.04.2019 - Tanz in den Mai - 
Einlass: 19.00 - Eintritt: 4,00 Euro

Plattenküche Vol. 3.0

Mai 2019
Samstag, 04.05.2019

Einlass: 19.00 - Konzert: 20.30 - Eintritt: 8,00 Euro

HARRY AND THE BLUES BLASTERS

Seit Gründung der Band 1991 ist ihre Musik im Bereich zwischen Blues und Rock angesiedelt. Da sind die meisten Songs einem bluesorientierten Publikum bekannt. Kompositionen von B.B. + Freddie King, Eric Clapton, Robert Cray, Cream, Blind Faith, Gary Moore, der Allman Brothers Band und vielen anderen treffen den Geschmack verschiedener Generationen. Schnelle Klassiker und melodiöse Balladen, sowie eigene Kompositionen versprechen einen guten Querschnitt vieler Jahrzehnte.  

 

Meinungen zu ihrer Musik: Oft sprechen Zuhörer von „Gänsehaut“ ! 

Einhellig sagten Jimi Hendrix, Janis Joplin + Elvis Presley: „Dat hat uns umjehau`n!“ 

 

Vocals:        Dalfi Warda (aus Caracas, Venezuela, singt mit Leidenschaft) 

Drums:        Tim Esser (erstes Schlagzeug mit 2 ½ Jahren )  

Bass:            Frank Bönnhoff (verschiedenste Musikstile in diversen Bands) 

Keyboards:  Jürgen Spitzer (Klangphantasien) 

Guitars:        Harry Esser (Gefühl und Humor) 

Foto von Thomas Philippi: foto3003.de


Samstag, 11.05.2019

Einlass: 19.00 - Konzert: 20.30 - Eintritt: 8,00 Euro

THE LA PALOMA PREACHERS

The La Paloma Preachers - Nomen est Omen,

wenn 5 Wuppertaler Musiker in die Rollen ihrer Alter Egos schlüpfen und als Dolores Taylor (Voc.), Jimmy Quoo (Git./Voc.), Toni Capistrello (Drums), The Ranger (Git./Voc.) und Freddy Quoo (Bass) ihre selbstgeschriebenen Songs zum Besten geben. Rock und Pop, der ins Bein und Herz geht mit knackigen englischen Texten und einem Schuss Wodka.

 

Dolores Taylor und Jimmy Quoo, ein abgehalftertes Musiker-Pärchen, irgendwo stehen geblieben zwischen 1968 und 1984, leben auf der Bühne ihre Geschichte von Scheidung, Wiederverheiratung, Streit, Versöhnung, Exzess, Reue, notorischer Pleite, aber vor allem von MUSIK aus. Finanziert von ihrem Mäzen und Drummer Toni Capistrello, einem halbseidenen Tomatensaucen-Fabrikanten, in dessen Säurefässern schon so manch schief spielender Gitarrist verschwunden sein soll. Für die Sicherheit in der Band und die 2. Gitarre zuständig: The Ranger - ehrlich, aber käuflich. Ihm liegen nicht nur die Ladies zu Füßen (he's big, he's strong, he's smart!)...Das ganze La Paloma Chaos hält zusammen der Mann, dem die Frauen vertrauen und der seinen Bass hält, als sei es Michelle Pfeiffer persönlich, Freddy Quoo.

 

The La Paloma Preachers nehmen ihr Publikum mit auf eine Reise, auf der man nie weiß, ob man sich in einem Fluchtauto, oder in der Ausnüchterungszelle wiederfindet.

Aber ganz gleich, wohin die Reise geht: Sie macht vor allem eins: Spaß!


Freitag, 17.05.2019

Einlass: 19.00 - Lesung: 20.30 - Eintritt: 8,00 Euro

Uwe Neubauer liest Charles Bukowski und 

Rolf Schneider begleitet an der Gitarre




Uwe Neubauer liest Texte von Charles Bukowski und Rolf Schneider kommentiert mit der Gitarre.


Samstag, 18.05.2019

Einlass: 19.00 - Konzert: 20.30 - Eintritt: 8,00 Euro


MAGIC BUZZ - PREMIERE -

MAGICBUZZ in neuer Mark II Besetzung,

 

Premiere im Allee-Stübchen!

Members of MAGICBUZZ standen auf einer Bühne mit: David Lee Roth (Van Halen), Cozy Powell (Rainbow, Gary Moore, Emerson, Lake and Powell, Brian May …), Robin Beck („First Time“), Hermann Brood, Spider Murphy Gang u.v.a..

Entscheide dich: Kredit aufnehmen für Originale oder sozialverträgliche Spende für originelle Interpretationen der wirklich großen Rockhits. Steig ein in den MAGICBUZZ, schau aus dem Fenster und staune ...

 

Gerd Tillmann - Gesang und Gitarre

Henning Glanz - Gesang und Bass

Dirk Rosenbaum - Drums

Roland Genske - Keyboards


Samstag, 25.05.2019

Einlass: 19.00 - Konzert: 20.30 - Eintritt: 10,00 Euro

The Moriartees

The Moriartees Are:

Seb Hinkel – Vocals, Drums; Harmonica

Ralf Schneider – Guitar

Extrator – Upright Bass

Jens Hoffmann – Guitar, Vocals

Torben Wesche – Sax






About the Band:

Four cave dwellers from the deep end of Cologne bars like Gebaeude 9 or Sonic Ballroom have nailid it with their debut „Born To Cry“!!! From the ashes of garage bands like THE HEEBIE JEEBIES or THE RADIATION KINGS the boys with the BENZEDRIN BEAT have took the stage. THE MORIARTEES make no prisoners when it comes to the Twist, Boogaloo, Shake, Mashed Potatoe and Soul Punk. They play their own stuff as well as unbreakable shakers that shook the floors between Cologne and Liverpool for about 50 years now. So get ready to have a ball and call your local shoemaker when the boys are in town – after THE MORIARTEES SHOW you´re gonna be in the need of new soles!!!